Ansiedlung neuen Gewerbes

Sulzbach verfügt im Vergleich zu anderen Gemeinden über ein sehr hohes Aufkommen der Gewerbesteuer. Nahezu die Hälfte der Einnahmen kommt allerdings von 4 größeren Betrieben und die Anzahl an Gewerbesteuerzahlern ist trotz der guten Konjunktur in den letzten Jahren zurückgegangen.

 

Wir halten deshalb die Ansiedlung von neuem Gewerbe für eine zentrale Notwendigkeit, um die Finanzen Sulzbachs zu stabilisieren und auszubauen. Die dafür zur Verfügung stehenden Flächen sind allerdings verkehrstechnisch schwierig zu erschließen. Deshalb setzen wir für politisch mutige Entscheidungen ein, die eine Durchsetzung auch gegen Anwohnerinteressen erfordern.

 

Aktuell wurde beschlossen, den an der alten B 8 angrenzenden Teil des jahrelang diskutierten Gebiets "Südlich der Bahnstraße" sowie das Erbsengewann als Gewerbegebiet auszuweisen.